Eröffnung der Gemeinschaftsausstellung der Mitglieder der Brauhausgalerie im Gesindehaus des Museums in Freistadt

2. August 2013

An diesem heißen Freitag-Abend kamen zahlreiche Besucher in die kühlen Räumlichkeiten des Mühlviertler Schlossmuseums Freistadt, um bei der Eröffnung der Ausstellung der Mitglieder der Bauhausgalerie dabei zu sein. Trotz der zahlreichen Kultur-Konkurrenzveranstaltungen an diesem Abend konnte der Obmann der Brauhausgalerie Prof. Herbert Wagner an die 100 Gäste begrüßen. Neben den Freunden der Künstler waren auch den Freistädter Bürgermeister NR Mag. Christian Jachs und den Heimatdichter Ökonomierat Herbert Köppl anwesend.

Die Künstler der Freistädter Brauhausgalerie zeigen in dieser Ausstellung wieder einmal die gesamte Bandbreite ihres Schaffens. Da diese Ausstellung länger als üblich, nämlich drei Monate dauern wird, werden die Bilder in einem zwei- bis dreiwöchentlichen Rhythmus ausgetauscht, sodass es in gewissen Abständen immer wieder neue Kunstwerke zu sehen gibt.
Noch zu erwähnen wäre die musikalische Umrahmung von Alexander Christoph, der mit seinem Akkordeon meisterhaft fünf Stücke vortrug.

Laut Aussage von Obmann Wagner ist dies die letzte Ausstellung im Museum, da der Verein hofft, nach der Landesausstellung wieder ihre alten angestammten Räumlichkeiten im Brauhaus beziehen zu können.

Die Ausstellung ist täglich von 9-17 Uhr bis 4. November 2013 zu besichtigen.