Mit Papier und Feder – Das Werk des Herbert Wolkerstorfer

Ausstellungseröffnung: 19. April 2013
Ausstellungsdauer: 20. April bis 26. Mai 2013

Der Großvater von Herbert Wolkerstorfer lebte als Stadtbaumeister in Freistadt. Daher ist dem betagten Arzt diese Stadt schon aus seiner Kindheit und Jugend bekannt. Und so finden sich auf vielen Blättern Freistädter und auch Mühlviertler Motive. Gezeigt wird im Gesindehaus außerdem eine Anzahl von bezaubernden Figürchen aus Seidenpapier, die zusammengestellt zu Szenen, Alltagssituationen wiedergeben. Der Herstellung dieser winzigen Figürchen hat der Künstler Jahrzehnte seines Lebens gewidmet.