Green Belt in Windhaag bei Freistadt

Im Frühjahr wurde ein großes Museumsprojekt in Windhaag bei Freistadt verwirklicht: das Green Belt Center. In einer Selbstvorstellung werden die Inhalten und die Ziele folgendermaßen definiert: “Die 12.500 km lange, einst todbringende Grenze hat sich zum Band des Lebens und somit zum größten Naturschutzprojekt Europas entwickelt. Als Tor zum Grünen Band Europa öffnet das GREEN BELT CENTER neue Zugänge zu Natur, Kultur und vor allem den Menschen in einem gemeinsamen Europa. … Betreiber und Errichter des Green Belt Center in Windhaag bei Freistadt ist die Naturraum Grünes Band GmbH. Geplant wurde das Green Belt Center von den „Two in a box“ Architekten aus Ottensheim. Regionale Firmen waren wichtige Partner bei der Errichtung des modernen Holzbaues.
Für das Gesamtprojekt werden etwa 1,6 MIO Euro investiert. 40% der Gesamtsumme werden vom Land OÖ (Kulturdirektion) und 40% von der EU finanziert.
(Foto: Aus dem Todesstreifen wurde eine blühende Naturlandschaft)