«

»

Ausstellung Rosenberg im 1. Weltkrieg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rosenberg im Ersten Weltkrieg und in den ersten Jahren der ČSR

Die Ausstellung „Rosenberg im Ersten Weltkrieg und in der ersten Jahren der ČSR“ ist entstanden zum 100. Jubiläum des Ende des erstes Weltkrieges und der darauf folgender Gründung der Tschechoslowakische Republik im Jahr 1918 und zeigt die Stadt Rosenberg in diesen Jahren.

Die Ausstellung präsentiert chronologisch die historischen Geschehnisse und Ereignisse in Rosenberg ab Anfang des Krieges im Jahre 1914 bis zum Jahr 1918 und anschließend auch die Nachkriegszeit sowie die ersten Jahre der ČSR bis zum Jahr 1921.

In den Ausstellungstexten kann man kurze Einblicke in den Alltag der Rosenberger bekommen. Man kann sehen, wie sich der Krieg und dessen Folgen auf das Leben in der Stadt Rosenberg und Umgebung ausgewirkt haben. Dafür habe ich die Texte aus der Chronik der Gemeinde der Stadt Rosenberg und die Texte aus der Chronik der Volksschule aufgearbeitet und mit den Fotos aus verschiedenen Fotosammlungen illustriert.

Die Ausstellungseröffnung hat am 30.6. 2018 um 18 Uhr am Hauptplatz Rosenberg an der Moldau stattgefunden. Die Vernissage war im Rahmen des Stadtfestes zur Feier der Eröffnung neu renoviertes Hauptplatzes in Rosenberg an der Moldau mit einleitenden Worten der Frau Bürgermeisterin.

Dank an:

Stadt Rožmberk nad Vltavou

Staatliches Gebietsarchiv Třboň

Staatliches Bezirksarchiv in Česky Krumlov

Mühlviertler Schlossmuseum Freistadt

Ortsausschuss der Stadt und Pfarre Rosenberg

Jiří Anderle, vyssibrod-historicky.cz

Museum Fotoatelier Seidl

Und Alle, die dieses Projekt unterstützt haben.

Kristýna Krabatschová Appel