Museum

Das Mühlviertler Schlossmuseum ist ein Museum mit einem breiten Spektrum
von Sammlungen und Ausstellungen – von Stadtgeschichte über Volkskunde
bis zur Alltagskultur, vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Die Situierung im Schloss in Freistadt ist Programm: das historische
Wissen eines Landstrichs wird an einem historischen Ort gesammelt,
bearbeitet, aufbewahrt, vermittelt und erforscht.

Ziel des Museums ist es zu sammeln, zu bewahren, zu vermitteln und zu
forschen. Die historischen Zeugnisse sollen nicht nur vergangenes Leben
dokumentieren, sondern auch Antworten auf aktuelle Themen geben und
beim Blick auf die Geschichte und bei der Arbeit mit den historischen
Zeugnissen offen für aktuelle Themen und Fragestellung zu sein.
Grundlage dafür ist die Bewahrung, Erforschung und permanente
Neuinterpretation der Sammlungsobjekte und deren Bedeutung im Leben der
Menschen.

Obwohl sich unser Museum nicht primär als Kunst-Institution versteht,
ist auch die Befassung mit Kunst und ihren Entstehungsbedingungen
Aufgabe des Museums. Ästhetische Phänomene werden in
gesellschaftspolitische und kulturgeschichtliche Zusammenhänge gestellt
und mit über sie hinausreichenden Fragen ergänzt.

Das Mühlviertler Schlossmuseum Freistadt ist Wissensspeicher und
öffentliches Medium. Es bietet Denk- und Reflexionsraum für
Alteingesessene, Freistadt-Neulinge und Kurzzeit-Gäste.

Unter folgenden Links bekommen Sie genauere Informationen zum Museum und den Beständen: