Instagram
Facebook

Sammlungsbereiche aus jüngster Zeit

In den letzten drei Jahren kamen einige Konvolute ins Museum, die als eigenständiger Bestand geführt werden. So wurde eine größere Menge ausgeschiedener Schulfilme in die Sammlung aufgenommen. Darunter sind neben den allgemein bekannten („Die Stadtmaus und die Landmaus“ oder „Der gestiefelte Kater“) auch volkskundlich interessante Streifen, wie etwa „Bauernleinen“, „Der Flachs“, „Der Kohlenmeiler“ oder „Saxa loquuntur“. Die Filme sind in den Originalkasstten mit den entsprechenden „Beipackzetteln“, die eine kurze Inhaltsangabe enthalten, aufbewahrt.
Ferner werden seit kurzem Mitschnitte der regionalen Fernsehsender im Museum aufbewahrt. Es ist dies eine parallele Aktion zur Zeitungs- und Zeitschriftensammlung. Die beiden lokalen Fernsehstationen (lifeTV und M4telTV) produzieren wöchentlich je eine halbe Stunde. Die Videobänder werden chronologisch in Karteikästen aufbewahrt.