Natur- und Kulturschauspiel an der Grenze

Am 25. 10. 2014 konnte eine kleine Gruppe von MUR-Aktivisten die Besonderheiten im Norden unseres Bundeslandes bei einer Exkursion erleben. Die Fahrt hat uns in die Gemeinde Leopoldschlag geführt, wo einerseits das Projekt natura 2000 vorgestellt wurde, andererseits gab es Informationen zum ehemaligen “Eisernen Vorhang” und zum ehemaligen Markt Zettwing. Ein Höhepunkt war die Besichtigung der Kirche von Zettwing, die 2003 renoviert wurde und jetzt wieder in ihrem ursprünglichen Glanz sich zeigt.
Am Nachmittag wurde zum Tagesthema “Grenze” die “Zoll- und finanzgeschichtliche Sammlung” des Freistädter Museums besichtigt. Hier erhielten die zwölf Teilnehmer eine mustergültige Führung durch Kons. Walter Pils. Für das Programm an der Grenze waren Wolfgang Sollberger (natura 2000) und Kons. Fritz Fellner (Geschichte des Eisernen Vorhanges und Geschichte des Marktes Zettwing) verantwortlich. Dank gilt auch dem Organisator vor Ort, Herrn Amtsleiter i. R. Erich Maurer.

Weitere Infos zu diesem Thema erhalten sie auf der HP des Freistädter Museums unter “Downloads”.

MUR Exkursion 011

MUR Exkursion 009

MUR Exkursion 007

MUR Exkursion 002